Nächstes Spiel

Aich vs. München
04.02.2017 - 17:15

VS.

Letztes Spiel

Folgen Sie uns auf Facebook

Neuer Mann im Gehäuse der Luchse – Herzlich Willkommen Severin Cesak

Mit einem lauten Knall begann die Kaderplanung für die neue Saison bei den Luchsen.

Mit Severin Cesak wird in der kommenden Saison ein Spieler im Luchse Trikot auflaufen, der die letzten Jahre immer in der Bayernliga spielte.

„Severin der über die Stationen Peiting und Dorfen nach Moosburg kam, zeigt immer 100 % Einsatz und wird auch menschlich 100 % zu Euch passen“, ist sich Bastian Naumann, einer der Verantwortlichen für die Moosburger Bayernligamannschaft, sicher. Für die Luchse eine grundlegende Prämisse bei Neuzugängen.

Auch beim Inlinehockey hat sich Severin die Achtung der gegnerischen Stürmer erarbeitet und wurde letztes Jahr mit den Erding Crowns  Deutscher Inlinehockey Meister.

Private und berufliche Verpflichtungen lassen dem 24 jährigen gebürtigen Germeringer aber einfach keine Zeit mehr, seiner Leidenschaft in der Bayernliga nachzugehen.

Die Luchse freuen sich über diese Zusage umso mehr, als noch nicht ganz sicher ist, wie sich das Engagement der letztjährigen Nummer 1, Martin Ausserhofer, diese Saison gestalten wird.

„Mit Severin haben wir einen mindestens gleichwertigen Nachfolger für Martin gefunden“ freut sich Coach Michi Löw sichtlich, als der sportliche Leiter Jochen Karl-Zuppardo ihm die positive Nachricht übermittelte. „Und auch wenn Martin nicht aktiv dabei sein kann, haben wir mit Tom Berger und Andreas Heinze noch zwei weitere Goalies, die man jederzeit einsetzen kann“

Nachdem diese Personalie nun geklärt ist, werden die Verantwortlichen der Luchse weiter am Kader für die kommende Saison basteln.

„Positiv ist auf alle Fälle, dass wir bereits jetzt die Zusage der meisten Spieler des letztjährigen Kaders haben“ zeigt sich Jochen Karl optimistisch. „Sicher wird es immer Veränderungen geben, aber es steht bereits jetzt ein sehr gutes Grundgerüst und ich bin zuversichtlich, dass wir auch die kommende Saison in der oberen Tabellenhälfte zu finden sein werden.

Spannend ist auch die Frage ob es, wie letztes Jahr angekündigt, wieder eine zweite Seniorenmannschaft in München geben wird. Wir würden uns auf alle Fälle auf weitere Derbys freuen.  Es wäre aber auch durchaus vorstellbar, dass man beim EHC München eher auf den Nachwuchs setzt und in der neuen U 23  Liga, die die Juniorenaltersklasse abgelöst hat, ein Team stellt. Je nachdem welchen Weg man beim EHC gehen wird und auch ob vielleicht ein ganz neuer Verein in der BZL meldet, wird dies ja auch auf unseren Kader Einfluss haben. Stichtag ist für alle Vereine ja der 08.06.2015 bis zu diesem Zeitpunkt müssen die Mannschaftsmeldungen beim BEV erfolgen. Man darf gespannt sein“  resümiert Jochen Karl-Zuppardo die bisherigen Gespräche.

Weitere bzw. detaillierte Infos über Verlängerungen werden die nächsten Tage erfolgen.