Nächstes Spiel

Aich vs. München
04.02.2017 - 17:15

VS.

Letztes Spiel

Folgen Sie uns auf Facebook

Und da sind Sie wieder ! Welcome back Severin Cesak und Harry Nuss

Jochen Karl-Zuppardo hatte es ja angedeutet, Spieler im Alter zwischen 26 und 27 stünden noch auf seinem Zettel. Ob er dabei tatsächlich an diese beiden Spieler gedacht hatte, wird wohl sein Geheimnis bleiben.

Das die beiden „Neu“ – /Zugänge aber sicher wichtige Stützen im Luchs-Rudel werden, da ist sich der sportliche Leiter sehr sicher.

„Mit Severin haben wir die dritte Goalie-Position optimal besetzt.  Man kennt sich einfach und auch der überraschende Abgang letzte Saison wurde nochmal ausführlich besprochen und damit können beide Parteien wieder ohne Probleme das Ziel verfolgen, die Luchse zu einer der Überraschungsmannschaften der Saison zu machen“.

„Jetzt haben wir 3 Torhüter mit einem sehr, sehr, guten Niveau und ich bin mir sicher, sie werden sich auch nachhaltig gegenseitig pushen. Wobei ich  mir genauso sicher bin, dass alle drei ihre verdienten Einsatz-Zeiten bekommen werden. Severin stand letzte Saison sowohl für Moosburg, als auch für Dorfen in einem Bayernligakader, doch musste die Familie und der Beruf doch sehr unter dem nötigen Zeitaufwand leiden, bei den Luchsen spielt er ja praktisch vor seiner Haustür“.

Ähnlich verhält es sich auch mit Harry Nuss.

„Harry ist ein Spieler der sicher problemlos in einem Bayernligakader auflaufen könnte, wenn er immer die Zeit gehabt hätte. Aber seine berufliche Tätigkeit bei Red Bull und auch vorher das Studium, erlauben halt solch einen intensiven sportlichen Einsatz nicht. Und so sind wir glücklich, dass die „89“ wieder im Luchse-Trikot auflaufen wird“

„Mit diesen beiden Zugängen ist die Kaderplanung fast erledigt.  „Ich bin unheimlich zufrieden mit den Zugängen, weil ich glaube, dass wir die optimalen Ergänzungen für unsern Kader gefunden haben. Jetzt gilt es aus diesem Kader ein Team zu formen, und alles zu versuchen, dass man auch über die Saison am Ziel festhält immer wieder für Überraschungen zu sorgen und mit dem Tabellen-Ende nichts zu tun zu haben. Auf den Trainer wartet hier eine große Aufgabe, gilt es doch einige Spieler einzubauen, welchen ein wenig die Wettkampferfahrung fehlt. Aber ich bin überzeugt, dass wir einer guten Saison entgegen sehen“.